Großes Anwesen, Heimatmuseum mit Schenke und modernem Wohnhaus im Bezirk Hartberg

8230 Hartberg Umgebung

Beschreibung

Traumhaftes Anwesen in der saftigen Oststeiermark. Auf rund 5000 qm finden sie neben einem  neu erbauten, modernen Wohnhaus mit rund 110 qm Wohnfläche, ein Heimatmuseum und uriges Museums-Stüberl mit Terrasse, Gastgarten und eigenem Winterschankraum, 11 Holzhäuser/ Antiklager/ Stadl (insgesamt 5 mit Stromversorgung und 3 zusätzlich mit Wasserzufuhr). 

Alle Gebäude wurden mit viel Fachwissen und Liebe zum Detail ursprünglich abgebaut und in Folge rund um 1990 zu einem Museumskonvolut zusammengestellt, grundsätzlich sind einige davon mit wenigen Handgriffen zu bewohnen. Alle Gebäude sind stabil, trocken und mit Geduld aufwendig restauriert –  die Dachstühle, als auch Eindeckungen sind in gutem Zustand, derzeit die vielen Gebäude als Antiklager genutzt.

 

  • Das Wohnhaus von 2002 erstreckt sich über 2 Etagen, wurde mit 25 Tonziegel errichtet, außen mit 10 cm Styropor gedämmt, der Dachstuhl mit 25 cm Wärmedämmung isoliert. Sie betreten das Haus über eine offene, luftige Treppe über welche sie in den privaten Wohnbereich gelangen. Modern und hell gestalten sich 4 Zimmer und ein kleines helles Badezimmer mit WC. Die Küche, als auch ein weiterer großer Raum, als auch ein zusätzliches Bad mit Dusche finden sie im Erdgeschoß, ebenfalls das Winter-Stüberl. Sie beheizen das Haus mit Holz, oder auch zeitgemäß mit Infrarot, ei n Kessel sorgt für warmes Wasser. Der Sicherungskasten ist am neuesten Stand, die Fenster aus Holz/ Gaulhofer.

 

  • Das Museums Stüberl ist großzügig, sehr einladend angelegt, mit gut 30 Sitzplätzen in der Stube, weitere 25 Plätze und mehr auf der Terrasse/ Garten - durch das gemütliche Winter-Stüberl mit Kachelofen, durchgehend zu bewirtschaften. Ebenso ist ein Umfunktionieren der Räumlichkeiten möglich, Potential kreativ offen. Parkmöglichkeiten sind viele gegeben!

 

  • Im Museum, als auch Lagerräumen/ Häusern finden sie unzählige Raritäten, Antikes, Gerätschaften, Möbel, Technik, Spielzeug, Leinen, Porzellan, antike Handwerks- und Haushaltsgeräte (erste Waschmaschine von Miele, eine Schusterwerkstatt) usw. Von den Gerätschaften, den Öfen und den Möbeln ist vieles funktionstüchtig, zum Teil in Verwendung, der Brotbackofen im Musemshaus neu schamottiert, auch der Wasserkessel.

 

  • Besonderheiten:  die große Obstpresse, der eigene Glockenturm, die Marienkapelle, der Taubenschlag, das Erdkellerhaus und die urige Séparée-Terrasse beim Stüberl. 

Ausstattung

  • Dielen
  • Estrich
  • Fliesen
  • Laminat
  • Holz
  • Heizofen
  • Einbauküche
  • Teeküche
  • Angeschl. Bar
  • Bad mit Fenster
  • Bad mit WC
  • Badewanne
  • Dusche
  • Parkplatz
  • Abstellraum
  • Räume veränderbar
  • Öffenbare Fenster
  • Deckenleuchten
  • Gäste-WC
  • Getrennte Toiletten
  • Pissoir
  • Toilette
  • Pultdach
  • Satteldach
  • Holz
  • Massiv
  • Ziegel
  • Grünblick

Energieausweis

  • HWB 87.6 kWh/m2a
  • fGEE 1,28
  • gültig bis 18.09.2030